SAMMLUNG

Drei Kategorien, getrennte Verwertung.

Wichtig zu wissen: Alle tierischen Nebenprodukte, die nicht für den menschlichen Verzehr geeignet sind, werden, abhängig von ihrem Risiko, in drei Kategorien eingeteilt.

 

Wir sammeln das Material getrennt, um die strengen Vorschriften einzuhalten und die weitere Verwertung der Rohstoffe nicht zu gefährden. Dafür stellen wir unterschiedliche, bestens gekennzeichnete Behälter zur Verfügung.

Einleitung
Maria Beisteiner, Servicecenter

Die Online-Falltiermeldung steht 24/7 zur Verfügung. Unsere LKW-Flotte kümmert sich werktags darum, dass tierische Nebenprodukte schnell und hygienisch abgeholt werden.

Maria Beisteiner,

Servicecenter

Kategorie 1

Kategorie 1 besteht aus tierischen Nebenprodukten mit höchstem Risiko. Dazu zählen neben, Wild- und Nutztiere, die z.B. aus Krankheitsgründen verendet sind, auch Heimtiere, Zoo- und Zirkustiere sowie gefallene Tiere, die SRM-Material enthalten.

Kategorie 1

Kategorie 2

Kategorie 2 besteht aus tierischen Nebenprodukten mit geringerem Risiko. Dazu gehören nicht entleerter Pansen, Magen, Darm, Blase und Galle. Gefallene Tiere, die weder Kat. 1 oder Kat. 3 sind sowie tierische Materialien mit Arzneimittelrückständen und Fremdkörpern. Materialien dieser Kategorie werden zu Fetten und Mehlen weiterverarbeitet. Davon darf allerdings nichts in der Futtermittelindustrie verwendet werden.

Kategorie 3*

Kategorie 3 besteht aus tierischen Nebenprodukten von fleischverarbeitenden Betrieben, die nicht mehr für den Verzehr vorgesehen sind. Rohstoffe dieser Kategorie werden von Sammlung, über den Transport und die Lagerung strikt auseinandergehalten und in komplett getrennten Linien verwertet.

 

 

 

*Diese Kategorie wird unter der Marke PUREA gesammelt, zu tierischen Proteinen und Fetten höchster Güte weiterverarbeitet und vertrieben.

Kategorie 3*